Das Neuste

Mittwoch, 06. Mrz 2019

Politischer Aschermittwoch bei "Die Linke"

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Geschichte des Frohsinns

Die Blaskapelle Aichaer Frohsinn wurde im Jahr 1991 als selbständiger Verein gegründet. Hervorgegangen ist sie aus der Jugendblaskapelle Aicha v.W. und der kommunalen Musikschule Aicha v.W., beide gegründet 1973. Der damalige Leiter der Musikschule und des Jugendblasorchesters war Ludwig Kurz.

tl_files/bilder/Ludwig Kurz.jpgLudwig Kurz

tl_files/bilder/Jugendblaskapelle 1976.jpgJugendblaskapelle 1976

Vereinsvorsitzende:
1991 bis 2005: Willi Kölbl
seit 2005: Georg Hatzesberger

Musikalische Leiter:
1991 bis 1999 und 2000 bis 2010: Sepp Schneider
1999 bis 2000: Reinhold Kapfhammer
2010 bis 2012: Martin Hobelsberger

Auftritte und Veranstaltungen:
Gestalten von Gottesdiensten, alljährlich Beteiligung an Fronleichnamsprozessionen in Aicha und Nammering, alljährlich Erntedankumzug in Aicha, alljährlich Beteiligung an den Gedenkfeiern am Volkstrauertag in Aicha und Nammering, alljährlich Beteiligung am Adventsingen in Aicha und Rathsmannsdorf, Beerdigungen in Aicha

Alljährlich musikalische Umrahmung des Aichaer Adventsmarktes, Marschmusik bei Festzügen und Hochzeiten, Unterhaltungskonzerte (z.B. in Bierzelten ...), Beteiligung an Geburtstagsfeiern der Vereinsmitglieder (falls erwünscht)

Brauchtumspflege:
alljährliches Maibaumsteigen, alljährliches Neujahrsanblasen Ausrichten des alljährlichen Rosenmontagsballes

Aus unserer Sicht herausragende Auftritte:
1995: Internationales Musikantentreffen in Vilshofen
1996: 25. Jubiläum der Blaskapelle Kirchberg v.W.
1997: Standkonzert auf dem Münchner Marienplatz anlässlich des Stadtgründungsfestes
2000: Standkonzert auf dem Münchner Marienplatz anlässlich des Stadtgründungsfestes
2001: Tag der Blasmusik in Hutthurm
2001: Volksfest in Altdorf bei Landshut
2001: Jubiläumskonzert - 10 Jahre Aichaer Frohsinn
2006: Jubiläumskonzert - 15 Jahre Aichaer Frohsinn